Footer – Anfragebox on scroll

Footer – Anfragebox on scroll

Anfrage Style: CleanStyle – [1]

Servicebar rechts Button Anfrage Anfrage

Angebote

Berghotel Hofer Südtirol Meransen
0039 0472 520145 info@berghotel-hofer.it

Ferien in Südtirol

Urlaub in den Dolomiten

Ferien in Südtirol

Urlaub in den Dolomiten

Ferien in Südtirol

Urlaub in den Dolomiten

Besuchen Sie im Almhüttenurlaubunsere hoteleigene Berghütte

Das hinterste Pfundertal ist Teil der Almenregion Gitschberg Jochtal und ein landschaftliches Juwel. Hier – zu Füßen der Wurmalspitze (3.022 m) – liegt auf 2.200 m unsere Almhütte Obere Engbergalm. Sie wurde vor wenigen Jahren aus Pfunderer Stein und viel Holz im typischen Hüttenstil des Tales neu errichtet und gilt unter unseren Gästen als Geheimtipp. Die einzigen Geschöpfe, an diesem idyllisch abgeschiedenen Ort neugierig auf Sie sein könnten, sind Gämsen, Murmeltiere, Steinböcke und sogar Adler.

Und so erreichen Sie unsere Almhütte

Von Pfunders fahren Sie zum Parkplatz Dun und lassen Ihr Fahrzeug dort stehen. Folgen Sie dem Güterweg mit der Markierung 6 und 19 nordwestlich taleinwärts durch die Duner Klamm. Beim Abzweig  M 20 biegen Sie ab, überqueren den Bach, passieren die Untere Enbergalm und die Lappa-Alm und gelangen dann zur Oberen Engbergalm. (Von dort geht es übrigens weiter zum Pfunderer Höhenweg.) Die leichte Bergewanderung ist der ideale Einstieg in Ihren Almhüttenurlaub und dauert rund 1:30 Std. .

Almen & Hütten

Geschätzte Wanderer, liebe Almen und Hüttenfreunde!

Was wäre das Wandern ohne die Berge und ohne die Möglichkeiten in gemütlichen und traditionellen Hütten oder Almen einzukehren?

Bei einer Auswahl von knapp 30 bewirtschafteten Almen und Hütten fällt die Wahl nicht leicht. Wir haben für Sie die schönsten und besten Hütten zusammengefasst und geben Ihnen einen Überblick über kulinarische Angebote, Wandermöglichkeiten und Besonderheiten einer jeden Alm und Hütte.

Nicht umsonst nennen wir uns die Südtiroler Welt der Almen. Das Gebiet um Gitschberg Jochtal ist eine der größten zusammenhängenden Almregionen Südtirols und somit für Wanderer, Familien, Naturfreunden und Sportlern ein lohnendes Ausflugsziel zu jeder Jahreszeit.

Genießen Sie die Bergluft und das Flair der Almen, bestaunen Sie die landwirtschaftlich geprägte Landschaft und erwandern sie die schönsten Gipfel auf der Sonnenseite der Alpen.

Vor allem aber, kehren Sie in unseren Almen und Hütten ein und erleben Sie die Südtiroler Gastfreundschaft.

Bewirtschaftete Hütten in Meransen und Gitschberg

Edelrauthütte
  • Anstieg Pfunders – Edelrauthütte
  • Start: Dun, Parkplatz (1.500 m)
  • Höhenprofil Länge: 7 km; etwa 1050 Höhenmeter im Aufstieg
  • Gehzeit: 3,5 Stunden

Wegbeschreibung

Von Pfunders fahren Sie weiter in den Weiler Dun zum Parkplatz am Beginn der Steigung. Sie nehmen rund 1km die geteerte Straße bis in die dritte Kehre, gehen die Nr. 13 nach rechts Richtung Luzerhof, nun nach links etwa 1km lang einer Forststraße folgend bis zur ersten Bachquerung. Vor der Brücke rechts abbiegen (Nr. 13, Hinweisschild Edelrauthütte). Nach etwa 20 Minuten folgt die nächste Bachquerung und gleich der Anstieg auf gut gehbarem Zick-Zack Weg, der von Heuschupfe zu Heuschupfe über einen recht steil ansteigenden Grashang Richtung Eisbruggalm führt.
Nach der vierten Schupfe verengt sich das Tal auf wenige Meter: Die Eisbrugge (2100 m). Hier sammeln sich im Winter die Lawinen und bilden im Frühjahr und oft lang in den Sommer hinein eine Schneebrücke. Früher lag hier ganzjährig Schnee bzw. Eis. Die Bauern mussten über diese Eisbrücke in die Alm. Diese Gegebenheit führte zu der Namensgebung für das große Eisbruggkar: Eisbrugge, Eisbruggalm, Eisbruggsee, Eisbruggjoch.
Ein raues Lüftchen empfängt den Wanderer beim Eintritt in das Hochmoor, durch das der Eisbruggbach sich wie ein Meander schlängelt. Der Mittelteil des Kares ist von zu Weiden überwachsenen Morenen geprägt. Auf der ersten Stufe stehen die Neuen Hütten (2154 m). Die Alten Hütten unten am hinteren Ende des Hochmoors, wo noch die Mauerreste stehen, mussten nach einer großen Verschüttung im Winter 1917 aufgelassen werden. Die Nr. 13 führt nun über liebliche Hügel- und Bödenlandschaft hinauf auf die letzte Moräne, die eine Sperre über die ganze Talbreite für den dahinter liegenden Eisbruggsee (2351 m) bildet. Die Hohe Warte, der Niedere Weißzint, die Napfspitze stehen wie Wächter um den klaren Gebirgssee, und am nordöstlichen Ende des Seekares schließt das Eisbruggjoch die Wanderung und das herrliche Almgebiet der Eisbrugge ab. Die Edelrauthütte (2545 m) steht hier bereits 100 Jahre und hat Wind und Wetter, natürliche und politische Stürme überdauert, sie ist aber von der Geschichte gezeichnet.

Bacherhütte

Die Hütte liegt sonnig am Südwesthang des Gitschberges am Ende mehrerer Forstwege und ist ein ideales Wanderziel für Familien und für leichte Mountainbiketouren

Ausgangspunkt:

  • Talstation Gitschberg Seilbahn 1428m;
  • Zugang mit Lift Mittelstation Gitschberg;
  • Parkplatz Altfasstal oder ab Kaufmannhof

Wanderungen ab Hütte
Gitschberg 2510m, Kleiner Gitsch 2262m; Meransen Möserweg MK 12

Berggasthaus Anratterhütte - schönste Almhütte Südtirols

Die Anratterhütte ist ein beliebtes Wanderziel für Jung und Alt. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit der Umlaufbahn, die Einkehr lohnt sich bestimmt. Das Berggasthaus liegt am Südhang des Hinterberges, an der Waldgrenze südlich der Jochtal-Kabinenbahn.

Nach mehreren Anläufen und nach mehreren Platzierungen in den vorderen Rängen hat es die Anratterhütte in der Almenregion Gitschberg Jochtal nun endlich geschafft. Sie wurde von den Leserinnen und Lesern der Tageszeitung Dolomiten zur schönsten Almhütte Südtirols gewählt. Die Almenregion Gitschberg Jochtal gratuliert der Anratterhütte zur Auszeichnung „Schönste Almhütte Südtirols“.

Ausgangspunkt
Spinges: Parkplatz Bild Wetterkreuz
Vals: egger am Boden, Fink 1223m, Kabinenbahn Jochtal
Mauls: Ritzail

Wanderungen ab Hütte
Höhenweg zur Fane MK 9; Gänsebichl 2100m, Knappensteig, Staonamandl 2118m

Bergrestaurant Jochtal

Das Bergrestaurant Jochtal liegt direkt an der Bergstation der Jochtal Seilbahn, und natürlich direkt an der Skipiste. Es bietet Ihnen durchgehend warme Küche. Große Sonnenterrasse.

Ausgangspunkt
Vals: Fanealm MK 9; Spinges: MK 9; Mauls: Ritzail MK 10 und MK 9

Wanderungen ab Hütte
Mauls Nocksteig MK 11a; Knappensteig Witzbrücke Rohrweg Vals; Höhenweg zur Fane Alm; Valser Jöchl Ritzail Mauls MK 10

Gitschhütte

Gemütliche Jausestation am Fuße des Gitschberges mit Fernblick auf die Dolomiten, Sarntaler Alpen, Stubaier Alpen, Zillertaler Alpen und die Rieserferner Gruppe. Ausgangspunkt für verschiedene Wanderziele

Ausgangspunkt
Meransen: Talstation Gitschberg- Pichlerhof und dann MK 12; Kieneralm

Wanderungen ab Hütte
Gitschberg 2510 MK 12; Kleiner Gitsch 2262m MK 6-12; Kiener Alm; Meransen Möserweg MK 12A; Seefeldsee MK 6 und Altfasstal MK 12a

Großberghütte

Rustikale Einrichtung, großes Sonnenterrasse, geignet auch für Familienfeirn,- Firmenessen, usw.

Ausgangspunkt
Meransen: Parkplatz Altfasstal -Großberg; Gitschberg-Seefeld-Altfasstal, Vals: Leitensteig – Großberg

Wanderungen ab Hütte
Feldspitz, Gaisjoch MK 10; Altfasstal MK 14/15; Falzarer Joch 2259m; Vals MK 10

Kiener Alm

Gemütliches Bergrestaurant in ruhiger Lage mit großem Kinderspielplatz und guter Tiroler Küche

Ausgangspunkt
Meransen: Bergstation Gitschberg; Vintl; Weitental

Wanderungen ab Hütte
Gitschberg; Stollrundweg; Vintl MK 11a/11; Weitental MK 20, Bacherhütte, Seefeldseen

Moser Hütte

gemütliches, sonniges Wanderziel für die ganze Familie mit Liegewiese und kleinem Spielplatz

Ausgangspunkt
Meransen: Parkplatz Altfasstal in Meransen auf Forstweg in ca. 90 min zu erreichen (auch mit Kinderwagen)

Wanderungen ab Hütte
Klein Gitsch MK 6/12a, Falzarer Joch MK 6/12a/MK 12a/Jägersteig/Parkplatz Meransen MK

Pichler Hütte

Hütte mit grosser Sonnenterrasse und wunderschönem Panoramablick.
Direkt an der Skipiste gelegen.

Ausgangspunkt
Meransen: PIchlerhof – Graben Kreuz – Pichlerhütte: Neuer Wanderweg Kiener Alm – Pichlerhütte

Wanderungen ab Hütte
Gitschberg 2510m MK 12; Kleiner Gitsch 2262m MK 6-12; Kiener Alm; Meransen Möserweg MK 12a;

Pranter Stadlhütte

Urige Almhütte im Talschluss des Altfasstales mit Tieren, Fischteich und Steingarten

Ausgangspunkt
Meransen: Parkplatz Altfasstal durch das idyllische Altfasstal; von der Bergbahn Gitschberg über den Höhenweg zu den Seefeldseen mit Rückkehr durch das Altfasstal

Wanderungen ab Hütte
Seefeldspitze MK 14/15/6; Seefeldalm, Schellenbergsteig MK 14/15/6/12a; Klein Gitsch 12a; Falzarer Joch MK 12a/12

Wieserhütte

Die Wieserhütte idyllisch gelegen im Altfaßtal ist ein beliebtes Ausflugsziel am Aufstieg zu den Seefeldseen und weiteren Wanderungen. Besonders geeignet für Familien, auch mit Kinderwagen und Mountainbike erreichbar.

Ausgangspunkt
Meransen. Parkplatz Altfasstal MK 14/15 oder übern Jochsteig oder übern Gitschberg

Wanderungen ab Hütte
Seefeldspitze MK 14/15/6; Seefeldalm, Schellenbergsteig MK 14/15/6/12a; Klein Gitsch 12a; Falzarer Joch MK 12a/12; Jochsteig – Gaisjochspitze

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

holidaycheck tripadvisor wetter Facebook holidaycheck tripadvisor meteo Facebook

You have Successfully Subscribed!